*

 

Rückblick auf die vergangenen Jahre (2019)

In der Geschichte der Laufgruppe Niederamt halten wir Besonderes fest. Unsere Läuferinnen und Läufer sind auch als Fotografen unterwegs und bringen damit die Eindrücke den Daheimgebliebenen etwas näher.

Stöbere in der Vergangenheit und finde interessante Beiträge.

2019  2018  2017  2016  2015  2014  2013  2012  2011  2010  2009  2008  2007  2006  2005  2004  2003  2002  2001

Berichte 2019

 

Wettbewerb und Beachflag
Passwang-Berglauf
Laufschutest
Tüfelsschluchtlauf
Froburglauf
Schneeevent
21. GV der LGN
Langlauf-Weekend im Goms
Jurajogg


GV LGN vom 21.2.19: Der Bericht von Eve erschien am 1.3.19 im OT.

 


Wettbewerb und Beachflag 2019

Zwei Dinge begleiten uns im 2019: Der Mitglieder-Wettbewerb und die Beachflag.

 


(Zum Öffnen der Galerie: aufs grosse Bild klicken)



 

zum Anfang der Seite


Passwang-Berglauf vom 25.5.19

Trotz Regenwetter haben es sich 16 Mitglieder der LGN nicht nehmen lassen, laufend oder walkend den Passwang zu erklimmen. Herzliche Gratulation zu den drei Podestplätzen.
 


(Zum Öffnen der Galerie: aufs grosse Bild klicken)



 

zum Anfang der Seite


Laufschuhtest vom 30.4.19

Grosses Interesse an unserem Laufschuhtest, fachmännisch betreut durch Tobias Schumacher und seinen Markenvertretern und Vertreterinnen.
 


(Zum Öffnen der Galerie: aufs grosse Bild klicken)



 

zum Anfang der Seite


Tüfelsschluchtlauf vom 26.4.19

23 LGN-Mitglieder rannten von Hägendorf die Tüfelsschlucht hoch auf den Allerheiligenberg.
 


(Zum Öffnen der Galerie: aufs grosse Bild klicken)



 

zum Anfang der Seite


Premiere an heimischen Gefilden

Der neu ins Leben gerufene Froburglauf führte durch unser ureigenes Laufgebiet, nicht verwunderlich, dass über 20 LG-Niederamt-Mitglieder teilgenommen haben. Auch die beiden Teams der Jura-Top-Tour-Wertung waren vollzählig am Start und haben die Serie erfolgreich in Angriff genommen. Der Lauf des LV Froburg war sympathisch organisiert und hat mit über 400 Teilnehmern seinen berechtigten Erfolg erfahren. Dank des Kälteeinbruchs am Vortag wurden die Läufer und Läuferinnen mit kühlen Temperaturen und im Ziel mit etwas Schnee „verwöhnt“. Drei Podestplätze und viele 4. Plätze der LGN-Mitglieder zeigten unseren WettkämpferInnen, dass sie gut in die Saison gestartet sind.
 

Karin Kissling



(Zum Öffnen der Galerie: aufs grosse Bild klicken)



 

zum Anfang der Seite


Schneeevent vom 2.3.19

Einige bebilderte Eindrücke der samstäglichen Schneeschuh- und Langlauftour.



(Zum Öffnen der Galerie: aufs grosse Bild klicken)

 



 

zum Anfang der Seite


21. Generalversammlung der Laufgruppe Niederamt (21.2.19)

 

Am 21. Februar 2019 versammelten sich die Mitglieder der LG Niederamt zur 21. GV im Rest. Kreuz in Obergösgen. Der Jahresbericht der Präsidentin gab nochmals einen kurzen Rückblick auf die Highlights des Vereinsjahres 2018: Vom Langlaufweekend im Goms, der Schneeschuhtour im Sörenberg, über den Funktionärsanlass mit Badespass im Aquabasilea und Nachtessen im Kentucky Saloon, dem Schlusshock unter dem Motto «Griechenland» bis zum Glühweinkränzchen Mitte Dezember war für alle etwas dabei. Höhepunkt war natürlich der Jubiläumsanlass 20 Jahre LGN mit einer fröhlichen und spannenden Schnitzeljagd um und durch Olten sowie das anschliessende Nachtessen im Bloomell.
 

Die technische Leiterin erläuterte mit fröhlichen Worten ihren bildlich festgehaltenen Bericht und zeigte Eindrücke von den Lauftrainings, den Besuch von diversen Laufveranstaltungen, u.a. Jura-Top-Tour, Gondo-Event und 12h-Lauf Brugg. Auch der traditionelle Stephanstag-Jogg auf die Froburg und der Longjogg am Berchtoldstag auf die Schafmatt durften nicht fehlen. Dieses abwechslungsreiche Programm und die tolle Laufgemeinschaft waren auch der Grund, dass wieder neue Mitglieder mit einem herzlichen Applaus in den Verein aufgenommen wurden.
 

Der Kassier präsentierte eine geprüfte ausgewogene Bilanz und Erfolgsrechnung. Dank der gesunden finanziellen Situation genehmigte die Generalversammlung den Mitgliederbeitrag 2019 sowie das Budget für das aktuelle Vereinsjahr mit einem ausserordentlichen Antrag des Vorstandes.
 

Wahlen waren keine angesagt, da der gesamte Vorstand an der letztjährigen GV bis 2020 gewählt wurde. Einzig im Revisorenteam gab es einen Wechsel. Ingrid Wyss wurde der langjährige Einsatz mit einem Präsent verdankt. Als ihre Nachfolgerin wählte die GV Regula Hermann. Manuel Habegger stellte sich für ein weiteres Jahr zur Verfügung und wurde mit Akklamation wiedergewählt.
 

Mit launigen Worten – unter anderem auch in Versform – wurde Pascal Monnerat nach einer mehrjährigen Tätigkeit aus dem Gruppenleiterteam verabschiedet, nicht ohne ein grosses Dankeschön und ein originelles Geschenk. Das vorgestellte Tätigkeitsprogramm 2019 spricht bestimmt alle an. Die Präsidentin wünscht allen ein verletzungsfreies Laufjahr und freut sich auf die gemeinsamen Lauftrainings in der freien Natur.
Wie langsam du auch läufst, du schlägst alle, die zu Hause bleiben!
 

Mit einem herzlichen Dank an den Vorstand, alle Gruppenleiterinnen und Gruppenleiter, die Revisoren und nicht zuletzt alle Anwesenden schloss die Präsidentin den offiziellen Teil.
Der Mensch bewegt sich nicht weniger, weil er alt wird. Er wird alt, weil er sich weniger bewegt. Also beweg’ dich! (Zitat von Gustav-Adolf Schur). In diesem Sinne wünscht sie allen viele bewegte Stunden.
 

Das anschliessend servierte Nachtessen wurde genossen, und der Abend klang aus mit Diskussionen über und Planen von künftigen Laufteilnahmen.
 

Evelyne Scheuss



 

zum Anfang der Seite


Un weekend cool à Goms (11. - 13.1.19)

Vendredi matin départ pour notre super week-end à Goms. Le soleil ne brille pas de tous ses feux mais l’ambiance promet d’être belle et Geri et Hanspi, déjà sur place, nous ont annoncé un weekend bien enneigé!

Après quelques heures de route sans encombre, nous nous offrons une pause « café-croissants » bien méritée ; mais peut-être en avons-nous un peu trop profité? Car l’heure du chargement sur le train vient de sonner et nous sommes à peine entrés dans la voiture; comme le veut l’adage « le train n’attend pas», mais par chance et bien que nous soyons les derniers à monter (the last but not the least !), nous ne manquons pas notre départ. Et hop, ça roule !

A 11h30, nous avons le plaisir d’admirer le paysage avec de la neige à perte de vue; Goms se dessine enfin à l’horizon. Comme l’hiver est magnifique quand la neige étend son long manteau blanc !

Sur place, nous retrouvons Doris, Ruth, Ursula et Fritz et après avoir pris possession de nos (petites) chambres et rempli nos ventres affamés d’une soupe bien chaude, nous chaussons nos skis et savourons quelques heures de glisse sur des pistes bien préparées. Pour quelques-uns d’entre nous, un cours particulier de technique les attend.

Après l’arrivée à 18h00 de Karin et d’un invité surprise très sympathique, Andreas (quand le malheur des uns fait le bonheur des autres et oui Ernst s’est cassé le bras et a dû malheureusement annuler son séjour), nous partageons tous ensemble un apéro de bienvenue suivi d’un savoureux spaghetti-Plausch avec de délicieuses sauces. Gentiment les langues se délient et la fête peut commencer!

Samedi matin le thermomètre affiche -15 °C et même les plus courageux ont dû bien s’emmitoufler.  La journée s’annonce belle malgré quelques nuages.

Samedi après-midi, les derniers participants arrivent, Hanspi et Angelika, et malgré le froid, ils s’élancent sur les pistes avec enthousiasme. Samedi soir, c’est soirée gastro pour tous. Nous avons le plaisir de déguster un menu 4* avec comme « highlight » un savoureux dessert (glace café arrosée de Baileys). Tellement savoureux d’ailleurs que nos deux Hanspis ont demandé un supplément à la serveuse ; la pauvre ne savait plus si c’était du lard ou du cochon mais leur charme a fini par payer et nous avons eu droit à une deuxième portion de dessert!

Mais la soirée ne pouvait se terminer sans notre cours particulier de fartage animé par nos deux compères Geri et Hanspi H. ainsi que leur acolyte Karin, le tout arrosé de Prosecco et d’Aperol (eh oui, il fallait bien faire le test des perles d’eau sur les skis!). L’ambiance est à l’image de la qualité du cours, c’est-à-dire parfaite à souhait.

Ce fût un cool samedi du matin jusqu’au soir !

Dans la nuit de samedi à dimanche, il est tombé pas loin de 30 cm de neige et dimanche est un jour blanc mais tellement plaisant. Le bruit des pas qui craquent sous la neige glacée nous rappelle les journées enneigées de notre enfance et le ski de fond dans la poudreuse fût une belle expérience.

Mais voilà que le temps des adieux est arrivé et chacun alors retourne dans son foyer le cœur léger et plein de souvenirs ensoleillés.

Vive la prochaine édition !


Valérie Kessler

 

(Zum Öffnen der Galerie: aufs grosse Bild klicken)


Bildkommentare durch Chregu
 

zum Anfang der Seite


Jurajogg mit LSG Olten am 2.1.19

Beim ersten Longjogg im neuen Jahr starteten ab Bad Lostorf um 10.00 Uhr 24 Läuferinnen und Läufer (davon 7 von der LSG Olten) in 2 Gruppen zu einem gemütlichen Bergtraining. Nach 5 Kilometern und 400 Höhenmetern bei Temperaturen knapp unter dem Gefrierpunkt hatten wir uns einen Getränkezwischenhalt im Naturfreundehaus auf der Schafmatt verdient. Dort erwarteten uns noch zwei unserer Mitglieder als Voraus-Detachement zur Platzreservierung. Als kleines Weihnachtsgeschenk und Dankeschön an unsere treuen Teilnehmer wurden alle Getränke über unsere Vereinskasse beglichen.

Nach dieser halbstündigen Aufwärm- und Erholungszeit begann der Abstieg mit der ganzen Gruppe in Richtung Rohr. Um uns nochmals auf Betriebstemperatur zu bringen, musste noch als kleines Zückerchen der steile Anstieg von Rohr hinauf zur Wacht überwunden werden. Glücklich und zufrieden erreichten wir nach 2 ¼ Stunden wieder unseren Ausgangsort in Bad Lostorf.


Chregu Schacher

 

(Zum Öffnen der Galerie: aufs grosse Bild klicken)


 

zum Anfang der Seite


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail